Montag, 13. Dezember 2010

Rihanna: 2011 auf Deutschland-Tour

Sie ist eine der erfolgreichsten Künstlerinnen des letzen Jahrzehnts: innerhalb weniger Jahre hat sich Rihanna fest an der Spitze des US-amerikanischen Pop und R&B etabliert. Die auf Barbados geborene und aufgewachsene Sängerin überzeugte beim Vorsingen für das Label Def Jam den HipHop-Superstar Jay-Z persönlich, welcher ihr unverzüglich einen Vertrag anbot. Bereits ihre erste Single schaffte es in die deutschen und amerikanischen Top Ten. Der große Durchbruch kam dann mit ihrem zweiten Album „A Girl Like Me“ und dem Song „SOS (Rescue Me)“. Endgültig als Superstar etablierte sich Rihanna mit den internationalen Nummer-Eins-Hits „Umbrella“ und „Don’t Stop The Music“ vom dritten Album „Good Girl Gone Bad“. Auch ihre seither folgenden Veröffentlichungen waren Dauergäste in den Gipfelregionen der Charts.

Rihanna arbeitete bereits mit zahlreichen hochkarätigen Künstlern des zeitgenössischen Pop und R&B zusammen: Jay-Z, Eminem, Kanye West, T.I., Maroon 5, David Guetta, Slash, Ne-Yo und Sean Paul, um nur die bekanntesten Namen der illustren Reihe zu nennen.

Das Ende November erschienene Album „Loud“ stieg direkt auf Platz zwei der deutschen Charts ein. Im Herbst 2011 wird Rihanna ihr neues Material den Fans hierzulande auch live präsentieren. Fünf Konzerte stehen für Deutschland auf dem Tourplan.

Rihanna – The Loud Tour 2011
25.10.2011 München, Olympiahalle
26.10.2011 Frankfurt, Festhalle
04.11.2011 Hannover, TUI Arena
05.11.2011 Leipzig, Arena
08.11.2011 Köln, Lanxess Arena

Der Vorverkauf hat begonnen - Rihanna Tickets sind jetzt auf eventim.de erhältlich.

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Judas Priest feiern Abschied beim Wacken Open Air

Am vergangenen Dienstag meldete das "Wacken Open Air" nach Ozzy Osbourne die zweite Headliner-Bestätigung für 2011: Judas Priest werden im kommenden Jahr ihre einzige deutsche Festivalshow in der schleswig-holsteinischen Gemeinde spielen.

Die populäre Metal-Band verkündete, dass es sich bei der Sommertour 2011 um die Abschiedstour des Quintetts handeln wird. "Nachdem sie fast 40 Jahre lang die Welt gestürmt und ihre spezielle Heavy-Metal-Marke in allen Himmelsrichtungen verbreitet haben, gaben Judas Priest – eine der einflussreichsten Heavy-Metal-Bands aller Zeiten – bekannt, dass dieses ihre letzte Welttournee sein wird", heißt es auf der offiziellen Bandwebseite.

Und wie es sich für echte Metaller gehört, verabschieden sich die Briten natürlich standesgemäß laut. Die Abschiedstour führt Judas Priest auf diverse große Festivalbühnen in ganz Europa. Neben dem "Wacken Open Air" präsentieren sie die Highlights aus ihrer fast vier Dekaden andauernden Bandgeschichte unter anderem beim belgischen "Graspop", beim "Hellfest" in Frankreich und beim "High Voltage Festival" in London.

Alle bisher bestätigte Bands für Wacken 2011: Airbourne, Apocalyptica, Avantasia, Blind Guardian, Excrementory Grindfuckers, In Solitude, Judas Priest, Khold, Knorkator, Mayhem, Ozzy Osbourne, Primal Fear, Sepultura, Skálmöld, Sodom, Stier, Suicidal Tendencies, Trivium und Warrant.

Wer das legendäre Festival live erleben will, kann sich auf eventim.de für den Ticketalarm registrieren und wird sofort informiert, wenn Wacken Tickets in den Vorverkauf gehen.

Dienstag, 7. Dezember 2010

Slipknot sind Headliner bei Sonisphere UK

Die britische Ausgabe des Sonisphere Festivals erfreut mit den ersten Headliner-Bestätigungen: Slipknot und Biffy Clyro. Für die Alternative-Metal-Band Slipknot ist es der erste gemeinsame Live-Auftritt nach dem Tod ihres Bassisten Paul Gray.

Wie auf der Festivalhomepage zu lesen ist, handelt es sich bei dem Sonisphere-Auftritt um den einzigen Festivalauftritt der Maskenträger in UK. „Wir freuen uns, unseren Sommer in Europa zu verbringen. Bei dieser Tour geht es um uns und um unsere Fans. Es geht darum, das Leben unseres Bruders Paul und sein Erbe zu feiern. Die Tür ist weder offen noch geschlossen. Bei dieser Tour geht es darum, diese Tür niederzubrennen. Wir sehen euch diesen Sommer“, zitiert die Festival-Webseite die Band.

Frontmann Corey Taylor wollte die Hoffnungen auf neues Material bei den Fans allerdings nicht hochkochen lassen. „Ja, wir spielen das Sonisphere UK. Und einige andere, die noch bekanntgegeben werden. Wie ich bereits gesagt habe: Shows? Ja. Album? Nein. Babyschritte, Leute. Für die Fans“, gab der Amerikaner via „Twitter“ bekannt.

Ob er sich dabei allerdings nur auf andere Festivals der Sonisphere-Reihe bezog oder auch auf Shows außerhalb davon, ist leider nicht erkennbar. Für 2011 ist, soweit bekannt, wieder kein Sonisphere Festival in Deutschland angedacht.

Wer sich Slipknot Tickets oder Biffy Clyro Tickets sichern will, sobald Karten für Konzerte in Deutschland in den Vorverkauf gehen, kann sich bei eventim.de für den Ticketalarm registrieren.

Ticketnews

Blogroll